LSG — not4sale!

Montag, den 24. Juni 2019 | Wir wollten Antworten vom Vorstand zu unseren Forderungen:

  • Kein Verkauf der LSG!

  • Erhalt aller Arbeitsplätze!

  • Erhalt aller Sozialstandards!

Während an allen Standorten fast die ganze diensthabende Belegschaft zu den Betriebsversammlungen kam, gab es vom Vorstand keine Spur. Auf Antworten zu unseren Antworten zu unseren Forderungen warten wir vergeblich.

München

Über 450 Kollegen und Kolleginnen haben der Geschäftsführung viele Fragen gestellt. Und kaum befriedigende Antworten bekommen. Durch die rege Teilnahme der Belegschaft hatte die Langstrecke Verspätung und die Kurzstrecke kein Catering.

Düsseldorf

Auch in Düsseldorf war die Beteiligung der Belegschaft so hoch wie noch nie. Viele kritischen Fragen wurden gestellt. Der Geschäftsführer war nicht vor Ort.

Frankfurt ZE

Auch hier nahm fast die gesamte Belegschaft im Dienst an der Betriebsversammlung teil. Die Geschäftsführung wurde mit vielen kritischen Fragen konfrontiert, die sie nicht beantworten konnte. Der gewerkschaftliche Gast aus den USA, Brooks Bittermann überbrachte der Belegschaft solidarische Grüße von über 10.000 LSG Kollegen und Kolleginnen aus den USA. Dort steht die Belegschaft kurz vor einem Streik (wenn er genehmigt wird), da in den USA zum Teil Hungerlöhne von rund 9 Dollar pro Stunde gezahlt werden. Brooks hat uns angeboten, noch enger zusammen zu arbeiten. Das Angebot nehmen wir gern an!

Köln

Fast die ganze Belegschaft ist zur Betriebsversammlung gekommen. Auch hier hat die Geschäftsführung im Auftrag des Vorstands keine Antworten gegeben zu unserer Zukunft. Und das, obwohl mit dem Wegfall des Eurwings- Caterings viele Arbeitsplätze auf dem Spiel stehen!

Frankfurt ZD

Über 1.000 Kollegen und Kolleginnen besuchten die Betriebsversammlung. ver.di Bundesvorstandsmitglied Christine Behle und Hessens Linken Chefin Janine Wissler stellten sich klar hinter die Belegschaft. Die Stimmung war spürbar aufgeladen. Große Enttäuschung über die mangelnde Antworten des Vorstands zu unseren Forderungen!

Berlin

Auch hier nahmen alle Beschäftigten teil: Großes Unverständnis für das Schweigen des Vorstandes.

Stuttgart

Stuttgart steht geschlossen hinter unseren Forderungen. Das zeigte sich daran, dass fast alle bei der Versammlung vor Ort waren. Auch hier erhielten wir keinerlei Antwort von der Geschäftsführung über unsere Zukunft.

Weitere Termine:

05.07. und 27.07.19 | Betriebsversammlung Alzey
05.07.19 | Beschäftigtenversammlung mit Besuch Lufthansa Vorstand Frankfurt ZE
14.08.19 | Betriebsversammlung Lounge Frankfurt

Fazit:

So geht man nicht mit Menschen um, Herr Spohr und Frau Dr. Volkens! Wir fordern weiterhin von ihnen:

  • Kein Verkauf der LSG!

  • Erhalt aller Arbeitsplätze!

  • Erhalt aller Sozialstandards!

Wie geht es jetzt weiter?

Wir prüfen ab jetzt alle rechtlichen Schritte.
Danach werden wir Euch informieren!

Euer ver.di-LSG-Koordinierungskreis
(ver.di-Geschäftsfeldtarifkommission und
ver.di-Vertrauensleute-SprecherInnen)

Frankfurt, 28. Juni 2019

P. S. Hier findet ihr das auf den Versammlungen gezeigte Solidaritätsvideo von Andreas Rimkus – Mitglied des Bundestages (MdB) SPD
https://www.lsgnot4sale.de/161

vernetzen & aktiv werden: