LSG — not4sale!

Pressemitteilung
01. Dezember 2019

Der für Montag (2. Dezember 2019) angekündigte ver.di Streik bei der LSG findet nicht statt. Als Folge des am Samstagabend angekündigten 24-stündigen Ausstandes bei der Lufthansa Catering Tochter LSG habe der Lufthansa-Vorstand kurzfristig ein verbessertes Angebot vorgelegt.

„Wir begrüßen, dass die Lufthansa sich auf uns zu bewegt“, so ver.di-Verhandlungsführerin Katharina Wesenick.

„Angesichts des Verkaufes der LSG an die Gate Gourmet befürchten die Beschäftigten massive Einkommensverluste. Wir haben daher beim Thema Streik lediglich auf die Pausentaste gedrückt“, so Wesenick weiter.

Nun habe Lufthansa die Gelegenheit, am kommenden Mittwoch bei den nächsten Verhandlungen zu zeigen, dass sie soziale Verantwortung für die rund 7.000 Beschäftigten übernehme.

vernetzen & aktiv werden: